Newsletter 2016-08

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des AdManus-Newsletters, Save the date - 29.11.2016 und 30.11.2016 AdManus Praxistage 2016.

1. AdManus Praxistage 2016

Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt finden am 29. – 30. November wieder AdManus Praxistage statt. Wir haben viele Vorträge zu aktuellen und interessanten Themen für Sie vorbereitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage. Das vollständige Vortragsprogramm finden Sie hier.

Da uns die letzten Praxistage in Nürnberg in guter Erinnerung geblieben sind, haben wir uns erneut für den Standort Nürnberg entschieden. Wir würden uns freuen Sie dort begrüßen zu dürfen! Sie können sich ab sofort auf der AdManus-Homepage www.admanus.de anmelden.

2. Pflegezeit – Abwesenheiten für unterschiedliche Arten

Pflegezeit – Abwesenheiten können für Verwirrungen sorgen. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Anwendung der unterschiedlichen Arten der Pflegezeit.

Lesen Sie hier weiter

3. Pfändung: Nettomethode mit Fiktivrechnung

Von SAP wurde ein Hinweis (2307354) ausgeliefert, mit welchem Sie die Pfändung Nettomethode mit Fiktivrechnung einbinden können.

4. Personalkostenplanung: Fehler bei der 2. Ableitung von Kostenbestandteilen deren Basis im Vorjahr liegt

Wenn ein Kostenbestandteil aus dem Vorjahr abgeleitet wird, wird nach der 1. Ableitung keine Ableitung von Kostenbestandteilen mehr gebildet, die ihrerseits bereits abgeleitet wurden. Also die 2. Ebene der Ableitung.

5. Personalkostenplanung: Fehler bei der Ableitung von Kostenbestandteilen deren Basis im Vorjahr liegt

Es soll auf Basis des Vorjahresentgelts ein neuer Kostenbestandteil prozentual über ein Szenario abgeleitet werden. Diese Ableitung geschieht anhand des Basiskostenbestandteils im Infotypen 0666 (Planung Personalkosten) des Vorjahres.

6. Fehler SPAU Abgleich

Der Hinweis 2134534 „Modifikationsprotokolle für Änderungen an der Public Section“ vom 16.04.2015, bzw. das im Hinweis genannte SAP-Basis-Supportpackage, verursacht einen Fehler beim SPAU-Abgleich.

7. HR-DPF: Basiszinssatz ab 01.07.2016 auf -0,88% geändert

Mit dem Hinweis 146944 wurde der neue Basiszinssatz bereitgestellt.

Dieser wird bei der Zinsberechnung in manchen Pfändungen / Abtretungen als Sockelprozentsatz zugrunde gelegt.