Newsletter 2015-06

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des AdManus-Newsletters, wie immer haben wir fachlich interessante Beiträge in unserem Newsletter für Sie zusammengefasst.

1. Workshops Juni 2015

Wir haben für unsere Workshops im Juni 2015 in München noch freie Plätze.
Folgende Workshops werden angeboten:

 

  • Zeitauswertung unter juristischen Gesichtspunkten
  • Optimierungsansätze im SAP Organisationsmanagement
  • Behördenkommunikation mit SAP HCM
  • e-Recruiting mit SAP HCM
  • Personalkostenplanung mit SAP HCM
  • ESS und MSS mit SAP HCM
  • Herausforderungen bei der Anbindung von SuccessFactors an SAP

2. Neues in HR Renewal 2.0 – HR Professional Role

Das HR Renewal 2.0 bietet viele Neuigkeiten, besonders im Bereich neuer Oberflächen. Völlig neue Möglichkeiten bietet die HR Professional Role: Neben ESS und MSS bietet SAP hier Funktionalitäten für die Pflege von Personalstammdaten und Organisationsmanagement im Browser an. Besonders für Anwender, die gelegentlich Personalstammdaten pflegen müssen ist dies eine interessante Möglichkeit ohne viel Einarbeitung auf Daten zugreifen und diese pflegen zu können. 

3. SAP Zeitwirtschaft: Technische Verbesserungen mit Support Package 87

Nach längerem Stillstand in der Wartung der SAP-Zeitwirtschaft stehen mit Auslieferung des SP87 im Mai 2015 folgende technischen Verbesserungen zur Verfügung: 

  • Der Button “AZPRegel suchen” steht nun auch im Anzeigemodus des Infotypen 0007 zur Verfügung
  • Die Rechenoperation VARST wird um eine Funktionalität erweitert
  • Die Kurzbezeichnungen im TMW können zeitlich abgegrenzt werden
  • Das Löschen von Datensätzen in Cluster B1 and B2 ist nun mit Standardreports möglich. Bisher waren hierzu Eigenentwicklungen notwendig. 

4.SAP PA / OM: Technische Verbesserungen mit Support Package 87

Mit Auslieferung des SP 87 im Mai 2015 stehen folgende technischen Verbesserungen in den Bereichen Personaladministration und Organisationsmanagement zur Verfügung:

Organisationsmanagement:

  • Button “Auffrischen” in den Transaktionen PPOME, PPOSE, PPOCE
  • Navigation von IT0001 in Transaktion PPOSE des Organisationsmanagements

Personaladministration:

  • Automatische Umschaltung Stammdatenpflege in Anzeigemodus 
  • Button „Auffrischen“ im Anzeigemodus der Stammdatenpflege

5. 1806182_ESS LEA No Error Messages in ESS Leave Request

Eine Änderung der BADI Methode PROCESS_MESSAGES im Userexit PT_ABS_REQ führt dazu, dass keine Meldungen mehr ausgegeben werden. Dies kann z. B. dazu führen, dass Urlaubsanträge über das zur Verfügung stehende Kontingent hinaus beantragt werden können.

6. SAP e-Recruiting „BestPractice"

Die Knauer & Krüger Unternehmensberatung stellt zwei ‚BestPractice‘ Lösungen für SAP e-Recruiting zur Verfügung. Damit ist es möglich die Einführungszeiten auf Basis von in der Praxis erprobten Lösungen deutlich zu verkürzen.

7. SAP Zeitwirtschaft: Arbeit auf Abruf bei flexibler Arbeitszeit

Die Vereinbarung flexibler Arbeitszeiten ist ein beliebtes Instrument, um schwankendes Arbeitsvolumen abzufedern und das Beschäftigungsrisiko zu verringern. Eine Möglichkeit kann darin liegen, „Arbeit auf Abruf“ mit flexibler Lage und Dauer der Arbeitszeit zu vereinbaren.

8. Weihnachtsgeld trotz Krankheit und Elternzeit

Ein als 13. Monatsgehalt gezahltes Weihnachtsgeld kann nicht für Zeiten der Elternzeit gekürzt werden. Das hat das Arbeitsgericht Köln mit Urteil vom 20.08.2014 entschieden.

9. LM CONSULTING Rückblick auf das SAP Forum

Das SAP-Forum für Personalmanagement war für LM CONSULTING ein voller Erfolg. Es konnten etliche neue Kontakte geknüpft werden und auch mit vielen Bestandskunden wurde ein intensiver Austausch gepflegt. Insbesondere das Kundeninteresse am Tool „Schemenanalyzer Zeitwirtschaft“ sorgte für eine hohe Präsenz an unserem Stand.

10. E-Mail Verfahren für Datenübertragung GKV-Kommunikationsserver endet Ende 2015

Für die Datenübertragung von SV-Meldungen zum GKV-Kommunikationsserver wird die neue Version eXTra 1.4 eingeführt. Der Umstieg ist zum 1.1.2016 verpflichtend, kann aber auch schon vorher erfolgen. Ein Hinweis mit Korrekturanleitung und den neuen URLs zur Übertragung wird im 3.Quartal von der SAP ausgeliefert.

11. Geplante Anhebung des Grund- und Kinderfreibetrags bei der Steuerberechnung

Die Bundesregierung plant rückwirkend zum 1. Januar 2015 höhere Freibeträge auf den Weg zu bringen. Dabei sollen vor allem Familien entlastet werden. Anlass dafür ist der Existenzminimumsbericht.

12. Aufzeichnungspflichten für Minijobber

Seit 01.01.2015 gilt der § 17 Mindestlohngesetz, nach dem für Minijobber detaillierte Stundenaufzeichnungen zu führen sind. Die Arbeitszeitaufzeichnungen sind an keine bestimmte Form gebunden und können somit in elektronischer als auch schriftlicher Form geführt werden. Es ist lediglich Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit zu dokumentieren.

13. SAP Zeitwirtschaft: Urlaubsanspruch bei Reduzierung der wöchentlichen Arbeitstage (Teilzeit)

Kann ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer vor seinem Wechsel in eine Teilzeittätigkeit mit weniger Wochenarbeitstagen seinen Urlaub nicht nehmen, darf die Anzahl der bezahlten Jahresurlaubstage wegen des Wechsels in eine Teilzeitbeschäftigung nicht verhältnismäßig gekürzt werden.